Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Röttenbach im Landkreis Roth - lebendig, sympathisch, modern  |  E-Mail: info@roettenbach.de  |  Online: http://www.roettenbach.de

Neues aus dem Rathaus - Februar 2015

Thomas Schneider 2014

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im März 2012 hat unser Dorfladen seine Pforten geöffnet. Und viele von Ihnen nutzen die Chance, im eigenen Laden einzukaufen.

Dorfladen

Nach einer tollen Erfolgsgeschichte ziehen aber derzeit Wolken auf. Die Umsätze des Ladens sind in den letzten Monaten nicht mehr so wie es nötig wäre. So wie eine Gastwirtschaft nur überleben kann, wenn die Dorfbewohner auch hingehen, so hat unser Dorfladen nur eine Zukunft, wenn Sie dort auch einkaufen. Daher wäre es wünschenswert, wenn in unserem Gemeindegeschäft nicht nur das gekauft wird was vergessen wurde, sondern der Dorfladen zum Haupteinkaufsmarkt werden würde. Wenn jeder Haushalt in der Gemeinde für nur 10,-- € mehr im Dorfladen einkaufen würde, dann würde dies bereits reichen. Ich bitte Sie daher dringend Ihren Dorfladen nicht zu vergessen und dort – falls Sie dies nicht ohnehin schon tun – verstärkt einzukaufen. Sie bekommen im Dorfladen vor allem regionale Produkte zu fairen Preisen. Unterstützen Sie Ihr Dorf auch beim Einkaufen, anstatt die Millionäre und Milliardäre hinter den Discountern noch reicher zu machen!! Davon profitieren die regionalen Erzeuger und auch die Verbraucher. Und schließlich können wir dann noch viele Geburtstage des Dorfladens feiern!

 

Streiflicht:

Im Baugebiet 18 wird derzeit der Erschließungsabschnitt V vorbereitet. Nach wie vor haben wir eine so große Nachfrage nach den Baugrundstücken, dass es nicht möglich ist alle zu versorgen. Vor allem darf die Gemeinde nicht nur an die Menschen denken die sich Eigentum schaffen wollen, auch Bürger die eine Mietwohnung benötigen müssen zu Ihrem Recht kommen. Daher wurden ein Teil der Grundstücke für Mietwohnungsbau reserviert und steht derzeit nicht für Einzelhäuser zur Verfügung. Die Erschließungsarbeiten können vermutlich Ende April Anfang Mai in Angriff genommen werden.

 

„Die Turnhalle wird nach vielen Jahren der Sanierung dieses Jahr wohl endlich fertig werden“. hatte ich vor zwei Jahren geschrieben. Nun scheint es wirklich wahr zu werden. Die neue Hackschnitzel Heizung ist eingebaut und funktioniert recht gut. Im Bunker befindet sich noch ein Provisorium, dass die Bunkerkapazität einschränkt. Der Bunker soll eigentlich zwischen 50 und 60 m3 Hackschnitzel fassen können. Derzeit kann er nur 15 m3 aufnehmen. Erst nach Abschluss der Heizperiode kann dieses letzte Problem noch in Angriff genommen werden. Im Bauausschuss wurden wir über die geplanten Maßnahmen informiert. Nach Abschluss der Arbeiten im Sommer 2015 hat der Bunker dann das geplante Fassungsvermögen von ca. 50 m3. Im derzeitigen Betrieb testen wir unterschiedliche Materialqualitäten für die Heizung. Daher wird der Bunker nicht durch Lkw sondern durch die Gemeindemitarbeiter mit dem kleinen Hänger beschickt. Wir untersuchen wie gut die Heizung mit billigeren Hackschnitzel und schlechterer Qualität zu Recht kommt und wie viel Energie wir aus genau einer Anhänger-Ladung erzielen können. Nach Abschluss der Untersuchungen können wir dann das günstigste Material ausschreiben und die Heizung dann durch einen Lieferanten versorgen lassen.

 

Gelöbnis der Bundeswehr in Röttenbach 19.03.15

Am 19. März 2015 um 15.00 Uhr sind wir nach langer Pause wieder einmal Gastgeber einer besonders eindrucksvollen Veranstaltung. Die Bundeswehr hält das Gelöbnis für die jungen Freiwilligen Soldaten auf dem Schulsportplatz ab. Dazu erwarten wir nicht nur eine ganze Reihe von Soldaten und von politischer Prominenz, auch viele Angehörige machen sich auf den Weg um in unserer Gemeinde dabei zu sein wenn ihre Söhne und Töchter den Eid oder das Gelöbnis auf die Bundesrepublik Deutschland ablegen. Dazu wollen wir uns natürlich von der besten Seite zeigen. Ich darf Sie daher bitten wie an Festtagen üblich besonders auf Reinlichkeit der Straßen zu achten.

 

Nach dem ausgelassenen Fasching mit der hervorragend gelungenen Premiere unserer neuen Aktiven-Garde darf ich Ihnen nun ein paar ruhige Wochen in der Fastenzeit wünschen; bevor es wieder mit dem Garteln losgeht und wir uns auf das höchste christliche Fest, die Osterfeier im April, freuen dürfen.

 

Ihr

 

Thomas Schneider

1. Bürgermeister

drucken nach oben