Missio, eines der großen katholischen Hilfswerke engagiert sich seit 180 Jahren, um benachteiligten Menschen überall auf der Welt ein selbstbestimmtes Leben in Würde zu ermöglichen. Wir als Gemeinde unterstützen die Handyspendeaktion von missio und laden Sie alle herzlich dazu ein, Ihr altes, ungenutztes Mobiltelefon aus Ihrer Schublade zu holen und zu spenden. 

 

Jedes Handy hilft zweifach:

  1. Sie tragen zum Umweltschutz bei: Da die seltenen, wertvollen Rohstoffe wie Gold recycelt werden, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Nicht recycelbare Stoffe werden fachgerecht entsorgt und können somit nicht mehr die Umwelt belasten.
  2. Sie helfen den Menschen, die weltweit durch moderne Sklaverei ausgebeutet werden. Die in den Handys enthaltenen Rohstoffe werden meist unter unfairen und lebensgefährlichen Arbeitsbedingungen abgebaut. Aus dem Erlös des Recyclings und der Wiederverwertung erhält missio einen Betrag, mit dem Projektpartner/innen unterstützt werden. Sie helfen den Betroffenen, sich aus diesen ausbeuterischen Lebenssituationen zu befreien – in den Philippinen und in vielen anderen Ländern Asiens und Afrikas.

 

Wie und wo gebe ich mein altes Handy ab?
Unsere Gemeinde hat 2 Abgabeboxen eingerichtet. Im Dorfladen Röttenbach-Mühlstetten, Rathausplatz 5 und im Rathaus, Rathausplatz. 1, 91187 Röttenbach. Vor Ort finden Sie spezielle Papier-Tüten, wo Sie das Handy inklusive Akku und Rückschale hineinlegen können. Das Ladegerät kann ebenfalls beigefügt werden. Ist der Akku lose, sollten die Pole auf Grund von Brandgefahr mit einem Klebestreifen abgeklebt werden.

 

Wir freuen uns, wenn Sie Ihr altes Mobiltelefon aus der Schublade befreien und bei der Handyspendenaktion von missio mitmachen! Gemeinsam schützen wir damit Mensch und Natur vor weiterer Ausbeutung.