Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Röttenbach im Landkreis Roth - lebendig, sympathisch, modern  |  E-Mail: info@roettenbach.de  |  Online: http://www.roettenbach.de

Neues aus dem Rathaus - März 2015

Thomas Schneider 2014

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mittlerweile spricht es sich immer mehr herum, dass es uns gelungen ist, ein großes Unternehmen anzusiedeln. Es wird nicht mehr allzu lange dauern, dann beginnen die Bauarbeiten für das neue Zentrallager der HTI Gienger KG in Röttenbach. Wir alle freuen uns sehr darüber, denn es zeigt doch sehr deutlich, dass die Entscheidung im Jahr 2000 dieses sehr große Gewerbegebiet auszuweisen richtig und zukunftsweisend war. Nur wer etwas wagt, kann auch etwas gewinnen. Dieser Betrieb wird auf jeden Fall das Aussehen der Gemeinde nachhaltig verändern.

Damit Röttenbach nicht nur als Gewerbestandort wahrgenommen wird, müssen wir auch für unser Äußeres etwas tun. Daher haben wir im Haushalt 2015 bereits Mittel eingeplant für erste Maßnahmen in der Städtebauförderung. Es kommen also arbeitsreiche, aber auch spannende Jahre auf uns zu!

 

Einladung zum Grenzumgang am 25. April 2015

Nur wer seine Grenzen kennt, weiß wer er ist! Damit wir unsere Grenzen im Auge behalten, lade ich gemeinsam mit unseren Feldgeschworenen im Jahr 2015 wieder zu einem Grenzumgang ein. Wir treffen uns am 25.04.2015 um 13.00 Uhr an der Gärtnerei Kauschka, in der Heidecker Straße in Mühlstetten. Im Anschluss sind die Mitgeher wieder zu einer ordentlichen Brotzeit eingeladen. Ich freue mich auf Ihre zahlreiche Teilnahme.

 

Haushalt 2015

Nachdem wir eine Reihe von wirtschaftlich guten Jahren erleben durften, stehen wir 2015 wieder vor größeren Haushaltsproblemen. Durch den starken Anstieg der Gewerbesteuer in den letzten 2 Jahren, erhalten wir dieses Jahr deutlich weniger Schlüsselzuweisung und müssen mehr Kreisumlage bezahlen. Daneben sprudelt die Gewerbesteuer nicht mehr so wie in den letzten Jahren. Alles in allem fehlen uns in diesem Jahr rund 500.000,-- €. Auf der anderen Seite stehen wir vor großen Investitionen. Daher werden wir dieses Jahr mit großer Sicherheit nicht mehr ohne Neuverschuldung auskommen. Zum Glück haben wir unsere Schulden in den letzten Jahren aber abbauen können und kommen daher nicht in eine finanzielle Schieflage. Der Haushalt soll planmäßig in der Aprilsitzung am 13. April beschlossen werden.

 

Kommunion - Konfirmation

Einer Reihe von Kindern und Jugendlichen steht ein großes Fest bevor. Die Konfirmation bzw. die Erstkommunion sind bedeutende Schritte innerhalb unserer christlichen Kirchen. Allen Kommunionkindern, Konfirmandinnen und Konfirmanden darf ich dazu aufs herzlichste gratulieren und ein eindrucksvolles Fest mit der Familie und Freunden wünschen.

 

Zum Schluss darf ich Ihnen allen noch ein gesegnetes Osterfest wünschen, das ja schon in wenigen Tagen bevorsteht. Es ist das wichtigste Fest, das wir Christen kennen und feiern. Und es gibt natürlich jede Menge an traditionellen Osterbräuchen die überliefert wurden. Vielleicht treffen wir uns ja am Osterfeuer. Bis dahin eine gute Zeit!

Ihr

 

Thomas Schneider

1. Bürgermeister

drucken nach oben