Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Röttenbach im Landkreis Roth - lebendig, sympathisch, modern  |  E-Mail: info@roettenbach.de  |  Online: http://www.roettenbach.de

Landkreis-Spendenaktion - Jeder Bürger ein Euro 2014/2015

Logo_Landkreis-Spendenaktion - Jeder Bürger ein Euro

Lichtblicke in einem Alltag voller Angst

Spendenaktion „Jeder Bürger ein Euro 2014/15“ kommt sechs Hilfsprojekten im In- und Ausland zugute

Angst hat viele Gesichter. Angst um das eigene Leben, um die Familie, manchmal schon vor dem nächsten Tag, kennt keine geografischen Grenzen. Ob in den Krisengebieten dieser Welt oder hier, bei uns zu Hause. Aus diesem Grund will Grossansicht in neuem Fenster: Herbert EcksteinLandrat Herbert Eckstein mit der jetzt angelaufenen Landkreis-Spendenaktion „Jeder Bürger ein Euro 2014/15“ Hilfsprojekte sowohl aus dem Landkreis als auch in Afrika und Asien unterstützen.

Hilfe auf direktem Weg, verlässlich und nachhaltig – das ist seit über 30 Jahren der Leitgedanke von „Jeder Bürger ein Euro“. Auch für die aktuelle Kampagne 2014/14 mit insgesamt sechs Initiativen. Das Grundprinzip hat nichts an Aktualität verloren. Im Gegenteil:

Berührende Schicksale

„Gerade die Kinder in den Krisengebieten in Afrika und im Mittleren Osten sind darauf angewiesen, dass ihnen vor Ort schnell und unbürokratisch geholfen wird. Das Schicksal einer ganzen Generation darf uns, die wir hier in Frieden und sozialer Sicherheit leben können, nicht egal sein“, macht Eckstein deutlich.

Aus diesem Grund steht bei „Jeder Bürger ein Euro 2014/15“ die Hilfe für Bürgerkriegsopfer bei drei der sechs ausgewählten Projekte im Mittelpunkt. „Darüber hinaus wollen wir auch diejenigen nicht vergessen, die niemandem eine Schlagzeile Wert sind.“ So begründet der Schirmherr der Landkreis-Spendenaktion die Auswahl der weiteren Initiativen.

Arbeit mit Herz und Verstand

Sie alle haben eines gemeinsam: Das Engagement vor Ort wird von Menschen – darunter auch von Helfern aus dem Landkreis - mit viel Herz und genauso viel (Sach-)Verstand begleitet.

 

Hier die Initiativen, denen die Spenden aus „Jeder Bürger ein Euro 2014/15“ zugute kommen werden, im Überblick:

 

Grossansicht in neuem Fenster: Jeder Bürger 1 Euro_Flüchtlingslager Sudan_Bruder EignerProjekt I: Die Hilfsorganisation Terre des hommes unterstützt in Jordanien und im Nordirak tausende von syrischen und irakischen Kindern, die mit ihren Familien vor den Bürgerkriegen geflohen sind. Terre des hommes ist mit Betreuerteams vor Ort in den Flüchtlingslagern, um zu helfen.

Mehr unter: www.tdh.de (externer Link)

 







Projekt II: Im Juli 2014 hat in Syrien der „Medical Point Abzemo-Roth“ im Umland des umkämpften Aleppo seine Arbeit aufgenommen. Diese kleine, ambulante Krankenstation wurde mit finanzieller Hilfe aus „Jeder Bürger ein Euro 2013/14“, in Kooperation mit der Rother Kriegskindernothilfe aufgebaut. Jetzt soll das Überleben des „Medical Point Abzemo-Roth“ mit gesichert werden.

Mehr unter: www.kriegskindernothilfe.de (externer Link)

Grossansicht in neuem Fenster: Jeder Bürger 1 Euro_Flüchtlingslager Nordirak_TdH 2014Projekt III: Der Comboni-Pater Hans Eigner aus Laibstadt arbeitet seit Anfang 2014 in der Stadt Juba im Sudan. Hier leben über 30.000 Menschen in einem Flüchtlingscamp. Der Bürgerkrieg hat vielen Familien nichts als das nackte Überleben gelassen.

Mehr unter: www.comboni.de (externer Link)

 

 



 

Projekt IV: Seit 1996 unterstützt der Landkreis Kathrin Rohde, die Kindern und Jugendlichen in ihrem Projektdorf „Ampo“ in Ougadougou/Burkina Faso Zukunftschancen eröffnet. Durch Spenden kann diese Arbeit weitergeführt und ausgebaut werden.

Mehr unter: www.sahel.de (externer Link)

 

 

Projekt V: Im „Casa Chiara“ in Offenbau finden Menschen in persönlichen Ausnahmesituationen, Halt und Unterstützung bei Bruder Martin. Hier erfahren und lernen sie (wieder), wie sie ihr Leben selbstbestimmt führen können.

Mehr unter: www.straßenambulanz-ingolstadt.de (externer Link)

 

 

Projekte VI: Die 35-jährige blinde Heideckerin Anja Pfaffenzeller arbeitet in Sobral und Bajara/Brasilien mit dem Ziel, eine Schule für Blinde aufzubauen. Sie möchte blinden Kindern ein eigenständiges und unabhängiges Leben ermöglichen.

Mehr unter: www.kanthari.org/bats-in-action (externer Link)

 

 

Für alle Projekte ist der Name der Landkreis-Spendenaktion Programm: Jeder Euro hilft zu helfen!

 

Spendenkonten bei:

Sparkasse Mittelfranken-Süd

BIC: BYLADEM1SRS

IBAN: DE76 7645 0000 0000 1818 18

 

oder

 

Raiffeisenbank Roth-Schwabach

BIC: GENODEF1SWR

IBAN: DE24 7646 0015 0000 1501 50

 

 

drucken nach oben