Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Röttenbach im Landkreis Roth - lebendig, sympathisch, modern  |  E-Mail: info@roettenbach.de  |  Online: http://www.roettenbach.de

Bericht zur Gemeinderatssitzung am 14.04.2014

Logo Bürgerservice

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 14.04.2014

In der April-Sitzung des Gemeinderats gab zunächst 3. Bürgermeister Anton Schmidpeter, der in Vertretung von Herrn 1. Bürgermeister Thomas Schneider die Sitzung leitete, die behandelten Bauangelegenheiten im Monat März bekannt.

 

Änderung des Bauungsplans 18 „Am Obstgarten“.

Anschließend behandelte das Gemeindegremium eine Änderung des Bauungsplans 18 „Am Obstgarten“. Im Rahmen der 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 18 „Am Obstgarten“ wurden als Erweiterung der zulässigen Dachformen neben Sattel- und Pultdächern, Walm- und Krüppelwalmdächer festgesetzt. Hintergrund war die Schaffung eines breiten Spektrums an Gestaltungsmöglichkeiten für die Bauherren. Dabei wurde jedoch die Dachform „Flachdach“ nicht berücksichtigt. Der Bebauungsplan soll dementsprechend angepasst bzw. geändert werden.

 

Der Rat fasste folgenden Beschluss:

Die Gemeinde Röttenbach ändert den Bebauungsplan Nr. 18 „Am Obstgarten“. Im Rahmen der 3. Änderung wird als zusätzliche Dachform für Hauptgebäude das Flachdach ergänzt. Der Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB ist ortsüblich bekannt zu machen.

 

Büro P4 erläutert Ablauf und die Möglichkeiten im Verfahren der Städtebaulichen Erneuerung und der Städtebauförderung.

Anschließend begrüßte 3. Bürgermeister Schmidpeter Herrn Hagedorn vom Büro P4.

Herr Hagedorn erläuterte anhand einer Power-Point-Präsentation den Ablauf und die Möglichkeiten im Verfahren der Städtebaulichen Erneuerung und der Städtebauförderung.

 

Gemeinschaftshaus Unterbreitenlohe

Im weiteren Verlauf der Sitzung befassten sich die Gemeindevertreter mit der Genehmigung der Planung für das Gemeinschaftshaus Unterbreitenlohe.

Herr 3. Bürgermeister Schmidpeter begrüßte hierzu den Planverfasser, Herrn Jakob aus Nürnberg. Herr Jakob stellte die Planung anhand von Entwurfsskizzen vor.

Das Projekt wurde eingehend besprochen.

 

Anschließend fasste der Gemeinderat folgenden Beschluss:

Der Bauantrag für das Dorfgemeinschaftshaus Unterbreitenlohe wird vom Gemeinderat zur Kenntnis genommen und genehmigt. Das gemeindliche Einvernehmen wird erteilt. Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem Amt für Ländliche Entwicklung, Ansbach eine Vereinbarung über eine Kostenbeteiligung der TG abzuschließen und den vorzeitigen Maßnahmenbeginn zu beantragen.

 

Haushalts 2014 und die Finanzplanung der Jahre 2015 bis 2017

Den Abschluss der öffentlichen Sitzung bildete – wie schon traditionell in der April –Sitzung – die Verabschiedung des Haushalts 2014 und die Finanzplanung der Jahre 2015 bis 2017.

Nachdem Kämmerer Peter Straß in einer Power-Point-Präsentation auf wesentliche Punkte des Haushalts eingegangen war, beschloss der Gemeinderat das Zahlenwerk einstimmig.

Der Haushalt 2014 schließt demnach im Verwaltungshaushalt mit 3.891.955 Euro in Einnahmen und Ausgaben und im Vermögenshaushalt mit 918.020 Euro in Einnahmen und Ausgaben ab.

Eine Darlehensaufnahme ist 2014 nicht vorgesehen.

Auch die Haushaltssatzung und die Finanzplanung der Jahre 2013 bis 2016 wurde einstimmig beschlossen.

drucken nach oben