Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Röttenbach im Landkreis Roth - lebendig, sympathisch, modern  |  E-Mail: info@roettenbach.de  |  Online: http://www.roettenbach.de

Bericht zur Gemeinderatssitzung am 14.10.2013

Logo Bürgerservice

Die Oktobersitzung 2013 des Gemeinderats begann mit dem Themenblock

Bausachen

Beschlossen wurde die Vergabe der Arbeiten zur Sanierung der Straßenschäden in Röttenbach im Rahmen einer Gesamtausschreibung an die Firma Engelhard aus Spalt. Der Vergabebetrag wurde auf 40.000,-- € beschränkt und kann im Rahmen des Haushaltsplanes bis zur Ausschöpfung der eingestellten Mittel durch die Verwaltung erhöht werden.

 

Energiecoach Röttenbach

- Bericht über das Ergebnis der Untersuchungen der gemeindlichen Liegenschaften

 

Bürgermeister Thomas Schneider begrüßte Herrn Täuber von der Energieagentur Nordbayern. Bürgermeister Schneider bedankte sich bei ihm, dass er bereits um 18.00 Uhr im Sparkassensaal für alle Bürger zur Verfügung stand.

Herr Täuber stellte sich und die Energieagentur Nordbayern vor. Diese versteht sich als Partner der Kommunen beim Klimaschutz.

 

Herr Täuber gab zunächst einen Überblick über den Stromverbrauch und den Stand der erneuerbaren Energien und der Stromerzeugung in der Gemeinde Röttenbach.

Er führte im Mai 2013 eine Begehung des gemeindlichen Liegenschaften (Rathaus, Schule und Turnhalle, Kindergarten und Kinderkrippe) durch und informierte die Ratsmitglieder über seine Erkenntnisse und gab Handlungsempfehlungen hinsichtlich der Beleuchtung, der Warmwasserbereitung und der Heiztechnik. Erste Schritte rundeten seinen Vortrag ab.

Den Vortrag können Sie in der angehängten PDF-Datei einsehen>>>

 

Wahlleiter der Kommunalwahl 2014

Im weiteren Verlauf bestellte der Gemeinderat den Geschäftsleiter Peter Straß zum Wahlleiter der Kommunalwahl 2014. Als stellvertretende Wahlleiterin wurde Frau Christel Lidl berufen.

 

Straßenentwässerung 

- Abschluss von Vereinbarungen mit dem Wasser- und Abwasserzweckverband Rezattal

 

Eine mit dem Wasser- und Abwasserzweckverband geschlossene Vereinbarung hinsichtlich der Abrechnung des Straßenentwässerungsanteils im Pfaffenweg wurde von den Gemeindevertretern zur Kenntnis genommen und genehmigt.

 

Kommunalverfassung

 - Änderung der Entwässerungssatzung für Ober-Unterbreitenlohe

 

Schließlich beschloss das Gremium eine Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung (BGS-EWS) vom 09.12.2008. Wesentlicher Inhalt ist die Veränderung der Termine für die Einhebung der Gebühren. Demnach sind künftig zum 1. jeden Monats, beginnend ab März, Vorauszahlungen in Höhe eines Zehntels der Jahresabrechnung des Vorjahres zu leisten.

 

 

drucken nach oben