Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Röttenbach im Landkreis Roth - lebendig, sympathisch, modern  |  E-Mail: info@roettenbach.de  |  Online: http://www.roettenbach.de

Ausgabe von Organspendeausweisklappkarten

 

Ausgabe von Organspendeausweisklappkarten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) durch die Pass-/Personalausweisbehörden.

 

Am 01.11.2012 sind die Änderungen zum „Gesetz zur Regelung der Entscheidungslösung im Transplantationsgesetz" in Kraft getreten. Ziel des Gesetzes ist es, die Bereitschaft zur Organspende in Deutschland zu fördern.

 

Alle Bürgerinnen und Bürger sollen nach diesem Gesetz in regelmäßigen Abständen über Organspende informiert werden, um sich mit der Frage ihrer eigenen Spendenbereitschaft ernsthaft zu befassen.

 

Grossansicht in neuem Fenster: OrganspendeausweisUm eine informierte und unabhängige Entscheidung jedes Einzelnen zu ermöglichen, sieht dieses Gesetz eine breite Aufklärung der Bevölkerung zu den Möglichkeiten der Organ- und Gewebespende vor.

 

Um diese Aufklärung sicherzustellen, ist vorgesehen, dass die Passämter bei der Ausgabe von Ausweisdokumenten an die jeweiligen Empfänger ungeachtet des Alters Organspendeausweise zusammen mit geeigneten Aufklärungsunterlagen aushändigen.

 

Im Interesse der zahlreichen Patienten, die auf eine lebensrettende Organspende angewiesen sind, soll dies die Entscheidungsfindung des Einzelnen unterstützen und so zu einer Erhöhung der Organspendebereitschaft in der Bevölkerung beitragen.

 

Nicht vorgesehen ist, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pass-/Personalausweisbehörden eine darüber hinausgehende Aufklärungsarbeit betreiben oder spezifische Fragen der Bürgerinnen und Bürger beantworten sollen. Hierfür steht insbesondere die BZgA zur Verfügung.

 

Kostenlose Auskunft erhalten Sie beim

Infotelefon Organspende der BZgA in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Organtransplantation

 

unter der


Telefonnummer 0800 9040400.

 

Informationen im Internet unter www.organspende-info.de

 

 

 

Ihr Bürgerbüro

 

06.12.12


 


 

drucken nach oben